Pippi in Taka-Tuka-Land

Mein erstes Kinoerlebnis
Pippi in Taka-Tuka-Land
Die Eltern von Tommy und Annika sind in den Urlaub gefahren und haben ihre Kinder bei Pippi gelassen. Dort sind sie gut aufgehoben und erleben auch noch aufregende Ferienabenteuer. Beim Spielen am See finden die drei Freunde eine Flaschenpost. Zum großen Erstaunen stammt sie von Pippis Vater – Kapitän Efraim Langstrumpf. Sein Schiff wurde von Seeräubern gekapert, er selbst in deren Festung geschleppt. Leider weiß Pippi nicht, wo sie ihren Papa finden soll. Doch dann fällt ihr ein, dass eine magische Zauberkugel auf dem Dachboden der Villa Kunterbunt lagert. Gemeinsam mit Tommy, Annika und einem selbstgebauten Fesselballon samt Bett macht Pippi sich auf den Weg, um ihren Vater aus der Seeräuberfestung im fernen Taka-Tuka-Land zu befreien.
D/SCHW 1970
R: Olle Hellbom D: Inger Nilsson, Nikolaus Schilling, Wolfgang Völz
ab 6 J. / 87 Min.
Spieltermine